Augenheilkunde

Startseite / Augenheilkunde

Die Augenheilkunde ist der Zweig der Medizin, der sich mit der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen und Störungen des Auges befasst. Die Augenheilkunde befasst sich sowohl mit der Anatomie als auch mit der Physiologie des Auges. Ein Augenarzt ist ein Arzt, der im Umgang mit Augenkrankheiten und -beschwerden geschult ist, Augen- und Sehtests durchführt und Brillen oder Kontaktlinsen verschreibt und… Weiterlesen

Top-Ärzte für Augenheilkunde

Top-Krankenhäuser für Augenheilkunde

Augenheilkunde

Die Augenheilkunde ist der Zweig der Medizin, der sich mit der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen und Störungen des Auges befasst. Die Augenheilkunde befasst sich sowohl mit der Anatomie als auch mit der Physiologie des Auges. Ein Augenarzt ist ein Arzt, der im Umgang mit Augenkrankheiten und -störungen geschult ist, Augen- und Sehtests durchführt und Brillen oder Kontaktlinsen und Behandlungen verschreibt. Bei Bedarf kann ein Augenarzt auch operative Eingriffe am Auge vornehmen. Einige Augenerkrankungen umfassen Katarakte, Augeninfektionen, Glaukom, Sehnervenprobleme usw. Andere Personen, die an der Pflege der Augen beteiligt sind, sind: 

  • Optiker – Die Optiker entwerfen Kontaktlinsen, Brillen und andere Geräte, die die Korrektur des Sehvermögens unterstützen. 
  • Optometristen – Optometristen sind Personen, die primäre Augenpflege leisten, wie z. B. Sehtests, Verschreibung von Brillen und Kontaktlinsen. Sie stellen auch Diagnosen und verschreiben Medikamente.

Es ist ratsam, einen Augenarzt aufzusuchen, wenn Sie Beschwerden in Ihren Augen verspüren, wie zum Beispiel:

  • Anomalien mit den Augenlidern,
  • schwarze Flecken, die Floater genannt werden, in der Sichtlinie,
  • Glubschaugen,
  • verschwommenes, vermindertes, blockiertes oder doppeltes Sehen,
  • Bindehautentzündung,
  • Augentrauma,
  • Netzhautablösung,
  • übermäßig reißen,
  • Lichtblitze sehen,
  • übliche Rötung der Augen,
  • Verlust des peripheren Sehens, 
  • plötzliche Sehstörungen,
  • Augenverletzung,
  • plötzlicher Verlust des Sehvermögens
  • starke oder plötzliche Augenschmerzen usw.

Einige Personen können unter bestimmten Gesundheitszuständen leiden, die sie der Entwicklung von Problemen mit ihren Augen aussetzen. Einige dieser Gesundheitszustände sind:

  • Altersbedingte Makuladegeneration,
  • Diabetes,
  • Bluthochdruck,
  • Humanes Immundefizienz-Virus (HIV),
  • eine Krankengeschichte von Augenproblemen in der Familie,
  • Schilddrüsenerkrankungen wie Morbus Basedow usw.