Niere – Fortpflanzungssystem

Home / Niere – Fortpflanzungssystem

Die Niere ist Teil des Ausscheidungssystems, das hilft, das Blut zu filtern, wenn das Blut etwa 40 Mal täglich durch die Nieren fließt. Es kommt als Paar im Körper, der wie eine Bohne geformt ist. Jede Niere befindet sich auf beiden Seiten der Wirbelsäule, direkt unter den Rippen und hinter dem Bauch. Die… Weiterlesen

Top-Ärzte für Niere – Fortpflanzungssystem

Top-Krankenhäuser für Nieren – Fortpflanzungssystem

Niere – Fortpflanzungssystem

Die Niere ist Teil des Ausscheidungssystems, das hilft, das Blut zu filtern, wenn das Blut etwa 40 Mal täglich durch die Nieren fließt. Es kommt als Paar im Körper, der wie eine Bohne geformt ist. Jede Niere befindet sich auf beiden Seiten der Wirbelsäule, direkt unter den Rippen und hinter dem Bauch. Die Niere ist ungefähr 4 oder 5 Zoll lang. Als Teil des Ausscheidungssystems entfernen die Nieren Abfallstoffe aus dem Körper. Sie helfen auch, den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zu regulieren und den richtigen Elektrolytspiegel aufrechtzuerhalten. 

Der Abfall aus der Niere wird in Urin umgewandelt, der im Becken der Niere gesammelt und dann durch den Harnleiter, eine Röhre, die die Niere mit der Blase verbindet, ausgeschieden wird. 

Eine Niere kann aufhören zu arbeiten, wenn kein Blut mehr fließt, was zu einem Zustand namens Nierenversagen führt. Andere Erkrankungen der Niere sind:

Nephrolithiasis: Nephrolithiasis, im Volksmund als Nierensteine ​​bekannt, ist eine Erkrankung, bei der sich in den Nieren harte Ablagerungen oder Kristalle aus Mineralien und Salzen bilden. Diese Kristalle können wachsen, um den Urinfluss aus dem Körper zu stoppen.

Pyelonephritis: Dies ist eine durch Bakterien verursachte Infektion der Nieren, die zu einer Schwellung der Nieren führt und sogar zu dauerhaften Schäden führen kann.

Nierenkrebs: Dies wird auch als Nierenkrebs bezeichnet. Es handelt sich um einen Zustand, der entsteht, wenn es zu einer unkontrollierbaren kontinuierlichen Proliferation abnormaler Zellen in der Niere kommt.  

Glomerulonephritis: Dies ist ein Zustand, in dem die Glomeruli entzündet sind. Die Glomeruli sind winzige Filterstrukturen, die winzige Blutgefäße in den Nieren enthalten.

Nierentransplantation

A Nierentransplantation ist ein Verfahren, bei dem eine Operation an einer ausgefallenen Niere durchgeführt wird. Dialyse ist eine Behandlung, die an einer Person durchgeführt wird, deren Niere aufgehört hat zu arbeiten. Es hilft, angesammelten Abfall zu filtern. Wenn im Falle eines Nierenversagens eine Nierentransplantation erforderlich ist, wird dem Empfänger eine Niere von einem verstorbenen oder lebenden Spender chirurgisch übertragen. Nach einer erfolgreichen Nierentransplantation erhält der Patient Medikamente, um zu verhindern, dass das Immunsystem die transplantierte Niere angreift. 

Nicht alle Personen mit Nierenversagen kommen für eine Nierentransplantation infrage. Beispielsweise wird Personen, die rauchen, illegale Drogen konsumieren oder übermäßig Alkohol zu sich nehmen, von einer Nierentransplantation abgeraten. Es gibt jedoch auch andere Personen mit bestimmten Erkrankungen, die eine Nierentransplantation für ihre Gesundheit gefährlich machen.

      • Personen mit Infektionen wie Knocheninfektion, Hepatitis, Tuberkulose usw.
      • Personen, die an Krebs erkrankt sind.
      • Personen mit Lebererkrankungen.
      • Personen mit schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Vor einer Transplantation wird der Empfänger strengen Untersuchungen unterzogen, bei denen Bluttests durchgeführt werden, um die Blutgruppe und das menschliche Leukozytenantigen (HLA) des Empfängers zu ermitteln. Zunächst werden die Bewertungen durchgeführt, um festzustellen, ob der Spender und der Empfänger kompatibel sind. Als nächstes wird ein weiterer Test durchgeführt, um festzustellen, ob der Antikörper des Empfängers das neue Organ bekämpfen wird, indem eine kleine Probe des Blutes des Empfängers mit dem Blut des Spenders gemischt wird. Zeigt das Testergebnis eine negative Kreuzprobe, kann die Transplantation nun durchgeführt werden.