Garantiertes Leihmutterschaftsprogramm in Georgien
Startseite / Leihmutterschaft / Garantiertes Leihmutterschaftsprogramm in Georgien

Garantiertes Leihmutterschaftsprogramm in Georgien

Leihmutterschaft ist eine Vereinbarung, bei der eine Frau sich bereit erklärt, ein Kind für eine andere Person oder ein anderes Paar zu tragen und zu gebären. Leihmutterschaftsvereinbarungen sind komplex und sehr anspruchsvoll. Es erfordert erhebliches emotionales und finanzielles Engagement und Ressourcen. Auch rechtlich ist es kompliziert. Leihmutterschaft bietet im Wesentlichen die Möglichkeit, biologische Nachkommen für Einzelpersonen zu haben, die ihnen zuvor möglicherweise nicht möglich waren. Dazu gehören schwule Paare oder Frauen, die aus dem einen oder anderen Grund keine Kinder austragen können.  

Pakete mit garantierter Leihmutterschaft
Bild mit freundlicher Genehmigung: Fruchtbarkeit

Welche Arten von Leihmutterschaft gibt es?

Es gibt zwei allgemein anerkannte Formen von Leihmutterschaft; sie sind die traditionellen und Schwangerschaftsformen der Leihmutterschaft. Eine traditionelle Leihmutter kann als biologische Mutter des Kindes bezeichnet werden. Ihre Eizelle wird mit dem Samen des Wunschvaters kombiniert, der Samen kann auch gespendet werden. Dies ist die älteste Form der Leihmutterschaft, die praktiziert wird. Es war in Zeiten beliebt, als die Technologie noch nicht fortgeschritten war, um Embryonen außerhalb der Gebärmutter zu erzeugen. Es war die einzige Möglichkeit, ein Kind über das Leihmutterschaftsverfahren zu bekommen. Die traditionelle Leihmutterschaft ist in letzter Zeit aufgrund der potenziellen emotionalen und rechtlichen Komplikationen, die normalerweise in den meisten Fällen auftreten, sehr unbeliebt. Es gibt einen minimalen gesetzlichen Schutz, der eine traditionelle Leihmutter daran hindert, das Kind als ihr eigenes zu beanspruchen, wenn sie nach der Geburt des Kindes eine andere Meinung hat.

Schwangerschafts-Leihmutterschaft findet statt, wenn eine Frau sich bereit erklärt, ein Kind für Eltern auszutragen, die das Kind nicht alleine tragen können. Die Frau, die das Kind austrägt, wird als Leihmutter bezeichnet, während die Personen, für die sie das Kind austrägt, die beabsichtigten Eltern sind. Das Kind ist genetisch nicht mit der Leihmutter verwandt, da die dabei verwendete Eizelle in der Regel gespendet wird oder von der Wunschmutter selbst stammt. Diese Art der Leihmutterschaft ist in Georgien beliebt. Agenturen werden nur gegründet, um die Bedürfnisse beabsichtigter Eltern erfüllen zu können, die den Leihmutterschaftsprozess in Georgien durchlaufen möchten.

Leihmutterschaft in Georgien

Leihmutterschaft in Georgien
Bild mit freundlicher Genehmigung: IVF-Konzeptionen

Leihmutterschaft wurde 1997 in Georgien legalisiertwurde dies mit der Ei- und Samenspende für Paare legalisiert. Seitdem hat die Zahl der Optionen für Wunscheltern stetig zugenommen, und auch ihre Rechte und ihr Komfort haben zugenommen.

Nach georgischem Recht hat eine Leihmutter keine elterlichen Rechte für das geborene Kind. Auch ein Eizellspender kann kein Kind beanspruchen, das mit ihren Eizellen gezeugt wurde. Die Wunscheltern werden als Eltern des Kindes eingetragen. Die Geburtsurkunde wird den Wunscheltern nach der Geburt des Kindes ausgestellt. Die Ausstellung des Zeugnisses geht recht schnell und dauert in der Regel ein bis zwei Tage nach der Geburt des Kindes. Die Wunscheltern werden in der Geburtsurkunde als Eltern anerkannt. Diese Bescheinigung wird mit oder ohne Zustimmung der Leihmutter ausgestellt. Zu den Unterlagen, die üblicherweise für die Ausstellung dieses Zertifikats benötigt werden, gehören:

  • Der Leihmutterschaftsvertrag, der von den Wunscheltern und der Leihmutter unterzeichnet wurde
  • Die von der IVF-Klinik ausgestellte Bescheinigung über den Embryotransfer an die Leihmutter.
  • Die Geburtsurkunde, die von der Entbindungsklinik ausgestellt wurde.

Georgiens garantiertes Leihmutterschaftssystem

In Georgia bieten einige Agenturen Leihmutterschaftsdienste für beabsichtigte Paare an. Diese Dienste versuchen, einen Großteil des Stresses zu reduzieren, der im Leihmutterschaftsprozess auftritt. Sie zielen auch darauf ab, die emotionalen Enttäuschungen zu reduzieren, denen man begegnen kann. Diese Dienste werden üblicherweise als garantierte Babyprogramme bezeichnet. Diese Programme sind so strukturiert, dass sie ein erfolgreiches Ergebnis bei der Suche nach biologischen Nachkommen durch beabsichtigte Paare sicherstellen. Sie werden garantiert zu erfolgreichen Schwangerschaften und Babys führen; Sie reduzieren oder vermeiden auch die Risiken, die üblicherweise mit diesen Prozessen verbunden sind.

Diese Programme bieten Pläne, die das Ausfallrisiko eliminieren und dem Paar einen gesunden Nachwuchs garantieren, den Sie innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens für eine vereinbarte Summe mit nach Hause nehmen können. Das garantierte Babyprogramm ist ideal für Eltern, die das Land nicht kennen und die auch den Stress und die Unsicherheit vermeiden möchten, die durch einen gescheiterten Leihmutterschaftsprozess entstehen. Es kann auch eine Versicherung sein, da die Agentur, die mit dem Leihmutterschaftsprozess in diesem Land vertraut und erfahren ist, dem beabsichtigten Paar helfen kann, Fehler oder Fallstricke zu vermeiden, in die sie geraten könnten. 

Diese Baby-Garantie-Programme sichern Wunscheltern den Erfolg ihres Elterntraums ohne Ausfall oder Nachzahlungen zu. Es ist wichtig, sich mit dem Programm vertraut zu machen und dem Koordinator sachdienliche Fragen zu stellen, um Klarheit im gesamten Prozess zu erlangen. Einige Fragen, die beabsichtigte Eltern dem Koordinator stellen sollten, sind unter anderem:

  • Was passiert, wenn das Baby mit einer angeborenen Anomalie zur Welt kommt?
  • Wer übernimmt die Zahlung oder Entschädigung der Leihmutter im Falle einer Fehl- oder Frühgeburt?
  • Wie viel der Zahlung wird im Falle einer Richtlinienänderung zurückerstattet, die Leihmutterschaft im Land verbietet?
  • Können die Wunscheltern die Leihmutter und die Eizellspenderin auswählen oder sind sie anonym?
  • Wie ist der zeitliche Rahmen des Programms?
  • Wie lange wird das Programm bei wiederholten Fehlschlägen verlängert?
  • Was wird die Lösung sein, wenn die Wunscheltern nach einigen Verschiebungen müde werden und nicht länger warten wollen?
  • Was ist, wenn es ein Versehen im Leihmutterschaftsprozess gibt? Wer trägt die Hauptlast der Folgen?

Welche Pakete sind im garantierten Leihmutterschaftsprogramm in Georgien enthalten?

Einige der Pakete, die im Vertrag enthalten sind, der von den Agenturen des Programms für garantierte Leihmutterschaft angeboten wird, umfassen:

  • Unbegrenzte Anzahl von neuen Eizellspender Falls erforderlich
  • Reibungslose Planung und Durchführung des Leihmutterschaftsprozesses
  • Garantierte Zufriedenheit
  • Garantiert gesundes Baby oder volle Rückerstattung
  • Unbegrenzte IVF bzw ICSI Verfahren
  • Deckung aller medizinischen Gebühren und anderer damit verbundener Gebühren
  • Die Auswahl der Spender aus ihrer umfangreichen Datenbank
  • Flughafen Abholung
  • Kindermädchen Dienstleistungen
  • Unterkunft während des gesamten Aufenthalts im Land
  • Deckung aller neuen IVF- oder Eizellspendekosten im Falle einer Fehlgeburt oder bis eine erfolgreiche Schwangerschaft und ein gesundes Baby erreicht sind.

Die in diesem Blog bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat betrachtet werden. Es ist nicht dazu gedacht, eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister, bevor Sie Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit treffen. Weiterlesen

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar