Leben nach der Herzklappenreparatur: Tipps für Genesung und Rehabilitation
Startseite / Kardiologie / Leben nach der Herzklappenreparatur: Tipps für Genesung und Rehabilitation

Leben nach der Herzklappenreparatur: Tipps für Genesung und Rehabilitation

Chirurgie der Herzklappenreparatur wird durchgeführt, um eine Klappe zu reparieren oder zu ersetzen, die den Blutrückfluss ermöglicht oder zu eng ist. Dies kann an jeder der vier Herzklappen durchgeführt werden. Die Klappen sorgen dafür, dass sich das Blut im Herzen nur in die richtige Richtung bewegt. Wenn die Klappen richtig funktionieren, fließt das Blut optimal durch das Herz, wobei die Klappen wie Türen fungieren, die den Blutfluss von einer Kammer in die andere ermöglichen. Außerdem schränken sie den Blutrückfluss in die Kammern ein, die sie gerade verlassen haben. Im Falle einer Fehlfunktion oder Beeinträchtigung kann es vorkommen, dass ein Teil des Blutes zurückfließt oder bei einer zu engen Klappe der Blutfluss eingeschränkt wird. 

Leben nach der Herzklappenreparatur – Tipps zur Genesung und Rehabilitation – Blutweg
Bild mit freundlicher Genehmigung: Singapur Allgemeines Krankenhaus

Was passiert nach einer Herzklappenreparatur?

Was passiert nach einer Herzklappenreparatur?
Bild mit freundlicher Genehmigung: Cedars-Sinai

Eine ordnungsgemäße medizinische Behandlung kann die Genesung und Rehabilitation danach unterstützen Herzklappenreparatur. Nach einer Klappenreparatur oder einem Herzklappenersatz kann das Gesundheitsteam den Patienten auf die Intensivstation verlegen, um ihn engmaschig zu überwachen. Anschließend werden sie in ein normales Zimmer verlegt, wo sie bis zu 7 Tage bleiben können. Es werden spezielle Geräte aufgestellt, um die Herzfrequenz und den Blutdruck des Patienten zu überwachen. Möglicherweise ist auch ein Drainageschlauch an den Brustkorb angeschlossen, dies hängt jedoch von der Art des durchgeführten Eingriffs ab. 

Wenn sich der Patient für eine medizinische Behandlung im Ausland entscheidet, benötigt er die Dienste eines vertrauenswürdiges medizinisches Reisebüro oder Meditour-Agentur

Recovery 

Leben nach der Herzklappenreparatur – Tipps zur Genesung und Rehabilitation – Genesung
Bild mit freundlicher Genehmigung: Mitralklappen-Reparaturzentrum

Es ist normal, dass sich der Patient nach den ersten Wochen der Operation müde und wund fühlt. Möglicherweise verspüren sie kurze, aber stechende Schmerzen auf beiden Seiten der Brust. Es können Schmerzen im Brustbereich, in den Schultern und im oberen Rückenbereich des Patienten auftreten. Wenn die Operation durch einen offenen Schnitt erfolgte, kann es einige Tage lang wund und geschwollen sein. Alle diese Symptome verschwinden nach einem oder anderthalb Monaten allmählich. Möglicherweise kann der Patient auch ein bis zwei Monate nach der Operation wieder einigen seiner gewohnten Aktivitäten nachgehen. Dem Patienten wird empfohlen, sich nach der Operation mindestens sechs Wochen lang nicht zu belasten. Außerdem wird ihnen geraten, keine schweren Gegenstände zu tragen, die die Brust- oder Oberarmmuskulatur belasten könnten. 

Der Patient bemerkt möglicherweise auch, dass er schnell müde wird und oft Ruhe braucht. Es kann bis zu zwei Monate dauern, bis sie ihr Energieniveau wiedererlangen. Einige Patienten stellen fest, dass sie nach dieser Operation möglicherweise mehr emotionalen Stress verspüren, was für sie normalerweise ungewöhnlich wäre. Es wird empfohlen, diesbezüglich ärztlichen Rat einzuholen, insbesondere wenn die Beschwerden ein besorgniserregendes und beunruhigendes Ausmaß erreichen. Es ist außerdem wichtig, dass der Patient während der Genesung ausreichend Ruhe bekommt, sich gesund ernährt, aktiv ist und sich leicht bewegt und Alkohol und Rauchen vermeidet. Der Arzt kann auch empfehlen Herzrehabilitation wenn sie merken, dass der Patient davon profitiert. Im Reha-Zentrum bietet ein Team von Gesundheitsexperten Unterstützung und Tipps, die dem Patienten bei der Genesung helfen und ihm helfen, Probleme und Komplikationen zu vermeiden.

Tipps für die Genesung zu Hause: Leben nach der Herzklappenreparatur

Tipps für die Genesung zu Hause
Bild mit freundlicher Genehmigung: American Heart Association

Für den Patienten ist es von entscheidender Bedeutung, dass er sich nach dem Eingriff optimal erholt. Zu den nützlichen Tipps für die Genesung zu Hause gehören:

Aktivitäten  

Der Patient sollte sich ausruhen, wenn er sich müde fühlt. Sie sollten auch auf ausreichend Schlaf achten, da dies eine schnelle Genesung erheblich erleichtert. Sie sollten auch auf dem Rücken schlafen, insbesondere wenn sie einen Brustschnitt erlitten haben, dessen Heilung mindestens 4 bis 6 Wochen dauern wird. Der Patient sollte aktiv sein; Sie sollten versuchen, täglich zu Fuß zu gehen und dabei darauf zu achten, dass sie eine größere Strecke zurücklegen als am Vortag. Gehen steigert die Durchblutung und hilft, Nebenwirkungen wie Verstopfung oder sogar Lungenentzündung zu vermeiden.

Der Patient sollte anstrengende Tätigkeiten und das Heben schwerer Gegenstände vermeiden. Sie sollten mindestens drei Monate lang jede Aktivität vermeiden, die die Brustmuskulatur belasten könnte. Sie sollten Atemübungen gemäß den Anweisungen Ihres Arztes durchführen, da dies zur Vorbeugung einer Lungenentzündung beitragen kann. Der Patient muss möglicherweise bis zu 12 Wochen von der Arbeit frei nehmen; Dies hängt von der Art der Arbeit und der Genesungsrate des Patienten ab.

Diät 

Der Patient sollte auf eine gesunde Ernährung achten. Der Arzt wird eine Liste der Lebensmittel erstellen, die der Patient essen sollte und welche er meiden sollte. Möglicherweise möchten Sie auch einen Ernährungsberater konsultieren, der Ihnen bei der Planung der Mahlzeiten helfen und Sie über gesunde Lebensmittel aufklären kann. Sie sollten viel Flüssigkeit zu sich nehmen, es sei denn, der Arzt rät ihnen davon ab. Möglicherweise möchte der Patient auch viele Ballaststoffe zu sich nehmen, um seinen Stuhlgang zu unterstützen, zumal sich in den meisten Fällen das Stuhlgangmuster des Patienten nach der Operation ändert. Sie bemerken möglicherweise, dass die Bewegungen nicht mehr so ​​regelmäßig sind wie zuvor und es kann zu Verstopfung kommen. Falls der Patient einige Tage lang keinen Stuhlgang hatte, sollte er den Arzt bezüglich der Einnahme von Abführmitteln konsultieren.

Medikamente 

Der Arzt wird dem Patienten Medikamente verschreiben. Sie werden sie auch darüber informieren, ob und wann sie ihre bisherigen Medikamente wieder einnehmen müssen. Falls der Patient die Einnahme von Aspirin oder anderen Blutverdünnern abgebrochen hat, wird der Arzt ihm auch mitteilen, wann er mit der Einnahme wieder beginnen soll. Der Patient sollte sich bemühen, seine Medikamente wie von seinem Arzt verordnet einzunehmen. Sie sollten ihren Arzt anrufen, wenn sie Probleme mit ihren Medikamenten haben. Der Patient sollte außerdem darauf achten, dass er vor der Einnahme rezeptfreier Medikamente zuerst seinen Arzt informiert. Sie sollten NSAIDs meiden, es sei denn, ihr Arzt genehmigt dies. Auch Blutverdünner und Antibiotika sollten auf ärztliche Verordnung eingenommen werden.

Allgemeine Hinweise 

Die Inzisionsstelle muss vom Patienten gepflegt werden. Sie sollten den Anweisungen des Chirurgen bezüglich der Inzisionsstelle folgen. Außerdem sollten sie in den ersten drei Wochen oder bis der Arzt es ihnen sagt, kein Bad nehmen. Sie sollten nach dem Eingriff mindestens einen Monat lang nicht schwimmen oder eine Badewanne benutzen. Der Patient sollte sein Gewicht überwachen. Eine Gewichtszunahme kann ein Hinweis auf ein Problem sein. Die Nachsorge ist von entscheidender Bedeutung; Der Patient sollte nach dem Eingriff keinen Arzttermin verpassen. Medizin- oder Gesundheitstourismus hilft dabei, Optionen für Krankenhäuser unterschiedlicher Qualität mit Fachkräften zu eröffnen, die den Genesungsprozess unterstützen. 

Die in diesem Blog bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat betrachtet werden. Es ist nicht dazu gedacht, eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister, bevor Sie Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit treffen. Weiterlesen

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar