Eisprung, aber keine Schwangerschaft
Startseite / Gynäkologie / Eisprung, aber keine Schwangerschaft

Eisprung, aber keine Schwangerschaft

Wie alle Aspekte des Lebens ist es bei jedem Menschen unterschiedlich, schwanger zu werden und ein Kind zu bekommen. Während einige Menschen beim ersten Versuch schwanger werden, benötigen andere möglicherweise mehrere Versuche, während andere besondere Unterstützung benötigen, bevor sie schwanger werden können. Da im Bereich Fruchtbarkeit so viele Informationen verfügbar sind, kann es schwierig sein, zu wissen, welche man verwerfen sollte und welche einen Versuch wert sein könnte. Die Partnerin möchte vielleicht verstehen warum sie Eisprung hat aber nicht schwanger werden. 

Es kann frustrierend und überwältigend sein, insbesondere wenn das Paar versucht hat, seine Chancen auf ein Kind durch herkömmliche Methoden wie häufigen Geschlechtsverkehr während der fruchtbaren Zeitspanne zu maximieren und unter anderem Hilfsmittel wie einen Ovulations-Tracker und Teststreifen zu verwenden. Es ist wichtig zu wissen, dass jedes achte Paar Schwierigkeiten hat, schwanger zu werden, und dass dies kein Einzelfall ist.

Was ist Unfruchtbarkeit?

Unter Unfruchtbarkeit versteht man die Unfähigkeit, nach einem Jahr ungeschütztem Geschlechtsverkehr bei Frauen unter 35 Jahren und nach sechs Monaten bei Frauen ab 35 Jahren schwanger zu werden oder schwanger zu werden. Nach diesem Zeitraum wird empfohlen, dass das Paar einen Fruchtbarkeitstest und eine Beurteilung durchführen lässt. Dies liegt daran, dass zu diesem Zeitpunkt davon ausgegangen wird, dass ein Problem vorliegt, das eine Schwangerschaft verhindert.

Was sind weitere Anzeichen von Unfruchtbarkeit?

Eisprung, aber keine Schwangerschaft – Anzeichen von Unfruchtbarkeit
Bild mit freundlicher Genehmigung: Ultraschallpflege

Abgesehen von der Schwierigkeit, schwanger zu werden, können die Symptome einer Unfruchtbarkeit von Person zu Person erheblich variieren. Abhängig von der Ursache der Unfruchtbarkeit können bei manchen Frauen Schmerzen im Beckenbereich, unvorhersehbare Vaginalblutungen, ausbleibende oder unregelmäßige Perioden auftreten. Es ist wichtig, den Arzt über alle diese Symptome und deren Dauer zu informieren. Einige dieser Symptome können zugrunde liegende Probleme mit dem Hormonhaushalt darstellen, die auch bei Frauen behoben werden sollten, die nicht versuchen, schwanger zu werden.

Welche Bedingungen können zu Unfruchtbarkeit führen?

Unfruchtbarkeit kann auf viele verschiedene Faktoren zurückzuführen sein; Die häufigsten Ursachen drehen sich um Ovulation, strukturelle Probleme in der Gebärmutter oder den Eileitern oder Anomalien in den Spermien. Zu den medizinischen Problemen gehören:

Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen
Bild mit freundlicher Genehmigung: Oasenfruchtbarkeit

Unregelmäßige Gebärmutterform 

Eine unregelmäßig geformte Gebärmutter kann es einer befruchteten Eizelle erschweren, sich an der Gebärmutterwand festzusetzen. Diese Anomalien können auf Narbengewebe aufgrund chirurgischer Eingriffe, Infektionen usw. zurückzuführen sein Uterusmyome (gutartige Wucherungen an der Gebärmutterwand). Es kann auch an der natürlichen Form der Gebärmutter liegen.

Obstruktion der Eileiter 

Die Verstopfung oder Verstopfung des Eileiters kann dazu führen, dass Spermien nicht in die Eizelle gelangen und diese befruchten können. Dies ist eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen, die zwar einen normalen Eisprung haben, aber nicht schwanger werden. Das Risiko einer Eileiterobstruktion wird durch eine Vorgeschichte von Beckeninfektionen, Endometriose oder sexuell übertragbaren Krankheiten erhöht.

Ovulationsstörung 

Manche Frauen haben keinen gleichmäßigen und regelmäßigen Eisprung. Sporadische Menstruationszyklen können auf folgende Erkrankungen zurückzuführen sein: hormonelles Ungleichgewicht, Fettleibigkeit, oder Syndrom der polyzystischen Eierstöcke (PCOS). Auch Stress, übermäßiger Sport und niedriges Körpergewicht können den Eisprung beeinträchtigen.

Männlicher Faktor verursacht 

Dies kommt bei mehr als 30 Prozent der Unfruchtbarkeitsfälle vor. In diesen Fällen liegt ein Problem mit den Spermien des Partners vor, z. B. eine geringe Spermienzahl, eine abnormale Form oder Bewegung. Männliche Unfruchtbarkeit kann verschiedene Ursachen haben, darunter Traumata, ungesunde Lebensgewohnheiten wie Alkoholkonsum und medizinische Erkrankungen wie Diabetes.

Wie sieht es mit dem Altersfaktor aus?

Auch für Frauen ist das Alter ein wichtiger Faktor; Frauen können nach dem Ende ihres Menstruationszyklus nicht schwanger werden. Dies geschieht normalerweise um 40-50 Jahre für Frauen. Männer können jedoch ihr Leben lang Spermien produzieren, während Frauen mit einer bestimmten Anzahl an Eizellen geboren werden, die mit zunehmendem Alter abnimmt. Frauen werden mit vielen Eizellen geboren. Bis zur Pubertät verlieren sie Hunderttausende Eizellen, mit zunehmendem Alter verlieren sie weiterhin Eizellen Die Rate des Eizellenverlusts beschleunigt sich, wenn sie 37 Jahre alt werden. Auch die Qualität der Eizelle nimmt mit zunehmendem Alter der Frau ab. Dies kann zu Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten oder der Geburt von Babys mit genetischen Syndromen führen Chromosomenanomalien.

Woher weiß man, wann sie unfruchtbar sind?

Wenn eine Person Probleme mit der Empfängnis hat, sollte sie einen Unfruchtbarkeitsspezialisten konsultieren. In der Regel wird eine Untersuchung der Unfruchtbarkeit durchgeführt. Dazu gehören folgende Untersuchungen:

  • Körperliche Untersuchung
  • Blut Arbeit
  • Becken Ultraschall
  • Samenanalyse für ihren Partner
  • Beurteilung der Gebärmutter und der Eileiter

Es ist wichtig, sich früher untersuchen zu lassen, wenn bekannte Erkrankungen vorliegen, die sich auf die Gebärmutter, den Eisprung, die Eileiter oder die Spermien auswirken können. Ein Beispiel kann der Fall sein, dass eine Frau einen normalen Eisprung hat, aber feststellt, dass ihre Eileiter verstopft sind. Die Frau sollte einen Fruchtbarkeitsspezialisten konsultieren, bevor sie versucht, schwanger zu werden.

Welche Möglichkeiten zur Behandlung von Unfruchtbarkeit gibt es?

Unfruchtbarkeit wird nicht geheilt, aber behandelt. In vielen Fällen können die Probleme, die zur Unfruchtbarkeit führen, durch Behandlungen behoben werden. Der Arzt wird dann abhängig von den Ergebnissen der Unfruchtbarkeitsuntersuchung die zu ergreifende Behandlungsoption festlegen. Zu den Optionen gehören:

Einnahme von Medikamenten gegen den Eisprung 

Dies kann durch orale oder injizierbare Medikamente geschehen, die verabreicht werden, um den Eisprung zu verbessern, oder die die Freisetzung von mehr als einer Eizelle pro Monat fördern können, was die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis erhöht.

Intrauterine Befruchtung 

Dieses Verfahren kann allein oder in Kombination mit Ovulationsmedikamenten durchgeführt werden. Ein kleiner Katheter bringt qualitativ hochwertigen Samen direkt in die Gebärmutter der Frau. Dadurch wird verhindert, dass die Spermien den Vaginaltrakt der Frau hinaufwandern müssen, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass eine große Anzahl von Spermien in den Eileiter gelangt.

In-vitro-Fertilisation 

Bei diesem Verfahren wird die Frau gezielt stimuliert so dass sie eine große Anzahl Follikel produziert. Anschließend werden die Follikel geerntet und die Eizellen entnommen. Anschließend werden die Eizellen im Labor mit Spermien befruchtet, wodurch ein Embryo entsteht. Anschließend wird der Embryo einige Tage im Labor gezüchtet, bevor er in die Gebärmutter der Frau eingepflanzt wird. Dadurch werden viele Befruchtungsherausforderungen umgangen, die im Körper auftreten können.

Eisprung, aber keine Schwangerschaft – Behandlung von Unfruchtbarkeit
Bild mit freundlicher Genehmigung: Internationale Kryos

Der Arzt wird die Möglichkeit der Familiengründung festlegen Das ist das Beste für das Paar. In manchen Fällen benötigen sie ganz besondere Behandlungen, die in ihren Heimatländern möglicherweise nicht verfügbar sind. Das Paar konnte sich wegen seiner Unfruchtbarkeit für eine medizinische Behandlung im Ausland entscheiden. Diese kann über medizinische Reisegesundheitsagenturen oder Meditour-Agenturen bezogen werden. Dies ist ein Beispiel für Gesundheitstourismus oder Medizintourismus.

Die in diesem Blog bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat betrachtet werden. Es ist nicht dazu gedacht, eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister, bevor Sie Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit treffen. Weiterlesen

Ähnliche Beiträge