Stephen Colbert wurde operiert
Startseite / Gastrologie / Stephen Colbert wurde operiert

Stephen Colbert wurde operiert

Stephen Colbert erholt sich, nachdem er wegen eines Blinddarmdurchbruchs operiert wurde. Die offiziellen Social-Media-Konten für die Late-Show mit Stephen Colbert veröffentlichten Ende November eine Nachricht des Moderators, in der er ankündigte, dass die Show für diese Woche abgesagt werden müsse. „Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ich unsere Shows diese Woche absagen muss“, hieß es in der Nachricht. Steve, ich weiß, dass du denkst: Überdosis Truthahn? Eine Sauciere kentert? Er fährt fort, dass er sich von einer Blinddarmruptur erholt habe. „Ich bin meinen Ärzten für ihre Fürsorge dankbar und Evie und den Kindern dafür, dass sie mich ertragen haben“, fuhr er fort. „Meine Bauchspeicheldrüse wird jetzt alle E-Mails verarbeiten, die an meinen Blinddarm gesendet werden.“ 

Dies ist das zweite Mal, dass Colberts Produktionsplan unterbrochen wurde, seit seine Show, die live vor Publikum im Ed Sullivan Theatre in Manhattan aufgezeichnet wurde, Anfang Oktober wieder ausgestrahlt wurde, nachdem der langwierige Streik der Writers Guild of America beigelegt worden war. Colbert, der seit mehreren Jahren der meistgesehene Moderator im US-amerikanischen Late-Night-Fernsehen ist, moderierte eine Folge von zu Hause aus, nachdem er positiv auf COVID-19 getestet worden war, bevor die restlichen Folgen der Woche abgesetzt wurden. 

Stephen Colbert wurde operiert
Bild mit freundlicher Genehmigung: Us wöchentlich

Unter den Gästen Prominente Diese Woche sollten in der Show die Schauspielerin Jennifer Garner, der Regisseur Baz Luhrmann, der Schauspieler Patrick Stewart, die Sängerin und Schauspielerin Barbra Streisand und der Schauspieler Kelsey Grammar auftreten. Es wurden keine Angaben darüber gemacht, wann Colbert erkrankte und operiert wurde, wie lange er im Krankenhaus lag oder ob er entlassen wurde.

Was hat den Blinddarmdurchbruch verursacht?

Stephen Colbert hatte wahrscheinlich eine Blinddarmentzündung, die fortschritt und dann perforierte. Ein Blinddarmdurchbruch bedeutet nicht unbedingt, dass der Blinddarm explodiert ist. Dies bedeutet, dass im Verlauf der Infektion die Wand des Anhang wurde brandig. Dies ist ein Problem, da es sich bei einer Blinddarmentzündung um einen Prozess handelt, bei dem sich Flüssigkeit im Blinddarm ansammelt, wie bei einem Abszess oder einer entzündlichen Masse. Wenn der Blinddarm reißt oder perforiert, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich. Es braucht Zeit, bis der Prozess von der Blinddarmentzündung zum Bruch übergeht; es passiert nicht auf einmal. Wenn die Diagnose der Blinddarmentzündung jedoch verzögert wird, kann es zu einer gangränösen Blinddarmentzündung kommen, die dann zu schwerwiegenderen Komplikationen führen kann.

Wie sieht der Behandlungsplan bei einem Blinddarmdurchbruch aus?

Die Standardbehandlung bei akuter Blinddarmentzündung ist eine Operation zur Entfernung des betroffenen Blinddarms. Einige Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Antibiotika bei der Behandlung einer Blinddarmentzündung möglicherweise genauso wirksam sind wie eine Operation. Die Ergebnisse können je nach Gesundheitszustand einer Person variieren, aber in den meisten Fällen werden Antibiotika normalerweise nicht als Alternative zu einer Antibiotikatherapie in Betracht gezogen Blinddarmoperation. Die meisten Menschen entscheiden sich für eine Operation, damit sie ihr Leben ohne weitere Probleme weiterführen können. Im Falle einer Perforation wird der Patient jedoch etwa 5–7 Tage lang mit Antibiotika behandelt. Damit soll die bestehende Entzündung beruhigt werden, anschließend wird eine Intervall-Appendektomie durchgeführt. In der Regel kann die Behandlung vor Ort durchgeführt werden, es besteht jedoch auch die Möglichkeit einer geplanten medizinischen Behandlung im Ausland. Für den Medizintourismus wäre ein gutes medizinisches Reisebüro erforderlich.

Wie lange dauert die Erholungsphase nach einem Blinddarmdurchbruch?

Appendizitis Die Fälle variieren individuell und reichen von sehr komplizierten bis hin zu unkomplizierten Fällen. Wenn ein Patient an einer frühen, nicht rupturierten oder unkomplizierten Blinddarmentzündung leidet, wird er normalerweise innerhalb weniger Stunden nach der Operation entlassen. Es steht ihnen frei, zu ihren normalen Routinen und ihrer Arbeit zurückzukehren. Bei einer komplizierten Blinddarmentzündung kann ein Patient jedoch einen Tag oder länger im Krankenhaus bleiben. Der Patient benötigt möglicherweise starke intravenöse Antibiotika und muss möglicherweise die angesammelten infizierten Flüssigkeiten ablassen. Diese Patienten weisen häufig weitaus schwerwiegendere Symptome auf und benötigen möglicherweise eine längere Genesungszeit von etwa ein bis zwei Wochen.

Was sind die Ursachen einer Blinddarmentzündung?

Das Anhang ist ein kleiner Beutel aus Darmgewebe, der wie ein Finger geformt ist und sich zwischen dem Dünn- und dem Dickdarm befindet. Obwohl eine Blinddarmentzündung häufig vorkommt, sind die Ursachen noch nicht vollständig geklärt. Die Erkrankung soll nichts mit der Genetik, Bewegungsmangel oder gar der Ernährung zu tun haben. Es kann auch jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Rasse oder ethnischer Herkunft. Allerdings kommt eine Blinddarmentzündung bei Männern etwas häufiger vor als bei Frauen. Es tritt auch häufiger bei Personen im Teenageralter und im 20. Lebensjahr auf, kann aber immer noch bei älteren Menschen jeden Alters auftreten.

Wie verläuft eine Blinddarmentzündung?

Die Funktion des kleinen Organs ist ebenso ein Rätsel wie die Ursachen einer Blinddarmentzündung. Irgendwie bleibt etwas in der Orgel stecken; Es schwillt an, unterbricht die Blutversorgung und infiziert sich, was zu einem gangränösen Zustand und einer Perforation führen kann. Dies kann dann zum Austreten von infiziertem Inhalt und zur Entwicklung eines Abszesses, einer entzündlichen Raumforderung oder sogar einer generalisierten Bauchfellentzündung führen. So funktioniert es, ein mechanisches Problem, das durch Pech entsteht.

Stephen Colbert wurde operiert – im Stadium der Blinddarmentzündung
Bild mit freundlicher Genehmigung: Sehr gute Gesundheit

Auf welche Anzeichen ist bei einer Blinddarmentzündung zu achten?

Bild mit freundlicher Genehmigung: Freepik

Eine Blinddarmentzündung stellt einen medizinischen Notfall dar, der sofortige Behandlung erfordert und zu einer Perforation oder einem Blinddarmriss führen kann. Je früher die Behandlung erfolgt, desto größer sind die Chancen, einen Bruch zu verhindern. Die Symptome, die auftreten können Appendizitis -System umfasst:

  • Bauchschmerzen
  • Verstopfung
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Fieber
  • Inappetenz

Falls eines dieser Symptome auftritt, sollte die Person sofort einen Notarzt aufsuchen. Medizinisches Fachpersonal wird Tests durchführen, um die Diagnose einer Blinddarmentzündung zu stellen, und dann mit der Behandlung fortfahren.

Kann ein Blinddarmdurchbruch lebensbedrohlich sein?

Unbehandelt wird eine Blinddarmentzündung zu einem ernsten Problem. Die Behandlung der Erkrankung mit einer minimalinvasiven Appendektomie trägt dazu bei, das Fortschreiten der Erkrankung zu einem Bruch zu verhindern Anhang. Da es sich bei einer Blinddarmentzündung um eine lokalisierte Infektion handelt, kann sie in der Regel schnell behandelt werden. Unbehandelt kann sich eine gangränöse Blinddarmentzündung mit Perforation entwickeln, die entweder zu einer lokalisierten oder generalisierten Peritonitis führt. Peritonitis ist die Entzündung des Bauchfells, der dünnen Gewebeschicht, die das Innere des Bauches und die meisten Bauchorgane umgibt. Es kann zu einer Entzündung dieses Bauchfells kommen Sepsis und möglicherweise Tod.

Die in diesem Blog bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat betrachtet werden. Es ist nicht dazu gedacht, eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister, bevor Sie Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit treffen. Weiterlesen

Ähnliche Beiträge