Leihmutterschaftstourismus in Mexiko: Vor- und Nachteile
Startseite / Leihmutterschaft / Leihmutterschaftstourismus in Mexiko: Vor- und Nachteile

Leihmutterschaftstourismus in Mexiko: Vor- und Nachteile

Leihmutterschaft ist eine Form der assistierten Reproduktionstechnologie, bei der eine dritte Frau, die als Leihmutter bezeichnet wird, sich bereit erklärt, schwanger zu werden und ein Kind für ein Paar oder eine Person zur Welt zu bringen, die als Wunscheltern oder Eltern bezeichnet wird. Leihmutterschaft ist ein komplexer medizinischer Eingriff, der viel Planung, Zeit und finanzielle Investitionen erfordert. Wenn man Leihmutterschaftstourismus in Mexiko in Betracht zieht, ist es am besten, die Vor- und Nachteile abzuwägen. 

Die beiden allgemein anerkannten Formen der Leihmutterschaft sind die traditionelle und die Schwangerschafts-Leihmutterschaft. Bei der Schwangerschafts-Leihmutterschaft wird aus dem Sperma und der Eizelle, die von den Wunscheltern oder Spendern stammen, ein Embryo erzeugt. Bei der traditionellen Leihmutterschaft wird die Leihmutter durch eine künstliche Befruchtung mit ihren eigenen Eizellen schwanger intrauterin Spermainjektion. 

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Formen der Leihmutterschaft besteht in der biologischen oder genetischen Verbindung zwischen der Leihmutter und dem Baby, die bei der traditionellen Leihmutterschaft zu finden ist, die bei der Schwangerschafts-Leihmutterschaft fehlt. Die traditionelle Leihmutterschaft kann aufgrund der genetischen Verbindung auch zu rechtlichen Komplikationen führen, wenn die Leihmutter nach der Entbindung ihre Meinung über die Aufgabe des Kindes ändert.

Die Vor- und Nachteile der Leihmutterschaft in Mexiko

Der Hauptvorteil der Leihmutterschaft in Mexiko ist die Tatsache, dass sie deutlich günstiger ist als in den benachbarten Vereinigten Staaten. Allerdings können einige minimale Gesetze und Vorschriften die Rechte und Interessen sowohl der Wunscheltern als auch der Leihmutter schützen. Außerdem kann die Leihmutterschaft in Mexiko potenzielle Nachteile haben. Bestimmte medizinische Verfahren, die in den Vereinigten Staaten leicht zugänglich sind, sind möglicherweise nur begrenzt verfügbar. Für die Wunscheltern können zusätzliche Herausforderungen in Form von Zoll und Logistik entstehen. 

Ein weiteres Hauptproblem, mit dem sich Eltern mit internationalen Wunscheltern möglicherweise konfrontiert sehen und das sie davor zurückschrecken lässt, ihre Leihmutterschaft in Mexiko in Anspruch zu nehmen, ist der Mangel an ausreichender Sicherheit. Abgesehen davon ist die Leihmutterschaft eine beliebte Wahl für Wunscheltern, da sie sogar erschwinglicher ist als andere Optionen. In Mexiko wird sogar das Recht gleichgeschlechtlicher Familien auf Leihmutterschaft anerkannt, was in vielen anderen Ländern nicht der Fall ist. Daher können gleichgeschlechtliche Partner Familien mit Kindern gründen, die eine genetische oder biologische Beziehung zu ihnen haben.

Leihmutterschaftstourismus in Mexiko: Vor- und Nachteile
Bild mit freundlicher Genehmigung: Pexels

Was kostet die Leihmutterschaft in Mexiko?

Die Kosten richten sich nach den individuellen Umständen der Leihmutterschaft, den Wünschen der Wunscheltern und den zusätzlichen Leistungen, die im Rahmen des Leihmutterschaftsverfahrens erforderlich sind. Die durchschnittliche Reichweite, die die sIn Mexiko kann die Behandlung einer Leihmutterschaft kostenintensiv sein liegt zwischen 50 und 80 Dollar. Die Kosten sind ein entscheidender Punkt, den es beim Leihmutterschaftstourismus in Mexiko zu berücksichtigen gilt, wenn man die Vor- und Nachteile abwägt. Im Falle internationaler Wunscheltern, die Fruchtbarkeitsagenturen damit beauftragen, den gesamten Prozess für sie abzuwickeln, werden die Kosten oder Gebühren wie folgt bestimmt:

  • Die Anzahl der zusätzlichen Dienstleistungen, die für den Leihmutterschaftsprozess erforderlich sind, z. B. Samen- oder Eizellenspende, PID-Tests, Embryonentransport oder -lagerung oder beides.
  • Die Qualität der Dienstleistung
  • Die Erfahrung der Agentur und des Personals
  • Die zusätzlichen Betreuungspakete, die den Wunscheltern angeboten werden, wie Logistik und Transport durch das Land, Unterkunft usw.
  • Kosten der Leihmutter
  • Vermittlungsgebühren

Auswahl einer Leihmutter

Während dies in der Regel von der Agentur erledigt wird, müssen die Wunscheltern bei der Auswahl des geeigneten Kandidaten bestimmte Kriterien haben, wenn sie damit beauftragt werden. Zu den Eigenschaften, die sie mitbringen müssen, gehören:

  • Die Leihmutter muss zuvor mindestens eine erfolgreiche Schwangerschaft gehabt haben.
  • Sie muss zwischen 25 und 39 Jahre alt sein
  • Sie darf keine chronischen oder aktuellen Krankheiten haben.
  • Sie darf keine Alkoholikerin sein
  • Sie darf keine Raucherin sein.
  • Sie darf keine Freizeitdrogen nehmen oder süchtig sein.

Die Leihmutter muss für die Wunscheltern auch körperlich ansprechend sein und sie sollten sich auf psychologischer und emotionaler Ebene verbinden. Normalerweise unterzog sie sich vor ihrer Auswahl und vor Beginn des Leihmutterschaftsverfahrens einer Vorsorgeuntersuchung. Die Leihmutter muss außerdem über einen unabhängigen Rechtsberater verfügen, damit sie ihre Rechte und Pflichten im gesamten Leihmutterschaftsprozess verstehen kann. Die Fruchtbarkeitsagentur kümmert sich auch um das Wohlergehen und die Betreuung der Leihmutter während der Schwangerschaft, einschließlich der Schwangerschaftsvorsorge.

Die richtige Agentur wählen

Leihmutterschaft in Mexiko wird normalerweise in den Bundesstaaten Tabasco und Sinaloa durchgeführt. Dies liegt daran, dass Leihmutterschaft in Mexiko zwar legal ist, es jedoch an definierten Richtlinien und Vorschriften für die Behandlung mangelt. In bestimmten Staaten können Vorschriften zur Regelung von Zivilangelegenheiten und möglicherweise auftretenden Gesundheitsfragen bestehen. Allerdings mangelt es an Regelungen zur ordnungsgemäßen Verwendung assistierte Reproduktionstechnologie in dem Land. Dies kann zu potenziellen Problemen für die unerfahrenen Wunscheltern führen, die am Leihmutterschaftsprozess beteiligt sind. Dies ist der Hauptgrund, warum es notwendig ist, nach erfahrenen Agenturen zu suchen, die den Prozess gegen eine Gebühr abwickeln können. Die von der Agentur in Rechnung gestellten Kosten oder Gebühren können Folgendes umfassen, sind aber nicht darauf beschränkt:

Bevor die Wunscheltern eine Agentur auswählen, sollten sie sicherstellen, dass die Agentur sowohl den Wunscheltern als auch der Leihmutter die erforderliche Unterstützung bietet, da dies im Leihmutterschaftsprozess von entscheidender Bedeutung ist. Die Agentur stellt nicht nur sicher, dass der Prozess den verfügbaren Regeln und Vorschriften entspricht, sondern stellt auch sicher, dass der Prozess reibungslos abläuft. Sie stellen außerdem sicher, dass sowohl den Leihmüttern als auch den Wunscheltern wichtige Dienstleistungen wie Beratung durch Fachkräfte, Untersuchungen durch medizinisches Personal und Rechtsberatung durch erfahrene Rechtsvertreter zur Verfügung gestellt werden.

Die Agentur sollte auch über einen Konsultationsprozess verfügen, in dem der gesamte Weg der Leihmutterschaft erläutert wird. Dies dient dazu, dass die Wunscheltern die Risiken, den Nutzen und die beabsichtigten Ergebnisse am Ende verstehen. Auch die Wunscheltern sollen sich bei der Agentur sehr wohl fühlen. Sie sollten durch ihr Verhalten den Eindruck gewinnen, dass sie ihre Interessen und das Wohl des Babys und der Kinder schützen Surrogat.

Die in diesem Blog bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat betrachtet werden. Es ist nicht dazu gedacht, eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister, bevor Sie Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit treffen. Weiterlesen

Ähnliche Beiträge