Karpaltunnelsyndrom (CTS)

Home / Karpaltunnelsyndrom (CTS)

Das Karpaltunnelsyndrom (CTS) ist auch als Einklemmungsneuropathie bekannt, bei der einer der Nerven des Körpers gedrückt wird, was Schmerzen und andere Probleme verursacht. Beim CTS verläuft der Nervus medianus, der von … Weiterlesen

Top-Ärzte für die Behandlung des Karpaltunnelsyndroms (CTS).

Top-Krankenhäuser für die Behandlung des Karpaltunnelsyndroms (CTS).

Karpaltunnelsyndrom (CTS)

Was ist das Karpaltunnelsyndrom?

Das Karpaltunnelsyndrom (CTS) ist auch als Einklemmungsneuropathie bekannt, bei der einer der Nerven des Körpers gedrückt wird, was Schmerzen und andere Probleme verursacht. Beim CTS wird der Nervus medianus, der vom Unterarm in die Handfläche verläuft, am Handgelenk gedrückt oder gequetscht. Der Karpaltunnel ist ein schmaler, starrer Durchgang aus Bändern und Knochen an der Basis der Hand. Hier befinden sich der Nervus medianus und die Sehnen, die die Finger beugen. Der N. medianus versorgt die Handfläche des Daumens und den Zeige-, Mittel- und einen Teil der Ringfinger mit Gefühl.

Karpaltunnel-Syndrom
Bild mit freundlicher Genehmigung: Physiopädie

Was sind die Symptome von CTS?

Wenn Ihre Hand oder Ihr Arm aufgrund der Kompression des Nervus medianus ein Taubheitsgefühl, eine Daumenschwäche, einen dumpfen Schmerz oder ein Kribbeln verspüren, ist dies der Beginn von CTS. Anfangs ist es in den Nächten stärker ausgeprägt, tritt aber später auch tagsüber auf. Da die Griffstärke reduziert wird, können Sie möglicherweise nicht einmal kleine Gegenstände greifen.

Was sind die Behandlungsmethoden für CTS?

Wie bei jeder Krankheit kann ein früher Beginn der Behandlung sehr hilfreich sein. Die beste Behandlung ist Ruhe oder sich wiederholende Hand- und Handgelenkbewegungen. Einige der natürlichen und medizinischen (nicht-chirurgischen) Methoden werden im Folgenden beschrieben:

  • Machen Sie häufiger Pausen, um Ihre Hände auszuruhen. Es kann auch hilfreich sein, Aktivitäten zu vermeiden, die die Symptome verschlimmern, und Kühlpackungen anzuwenden, um Schwellungen zu reduzieren.
  • Eine Schiene, die Ihr Handgelenk (insbesondere bei schwangeren Frauen) während des Schlafens ruhig hält, kann helfen, nächtliche Symptome wie Kribbeln und Taubheitsgefühl zu lindern.
  • Verwenden Sie beim Heben die größtmöglichen Gelenke, z. B. die Schulter, um eine Belastung der Handgelenke, Hände und Finger zu vermeiden
  • Gegenstände nicht zu lange auf die gleiche Weise halten
  • Vermeiden Sie vibrierende Elektrowerkzeuge wie Presslufthämmer und Bodenschleifer

Einige Medikamente werden auch für diesen Zustand verschrieben:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Advil, Motrin IB und andere) können kurzfristig zur Schmerzlinderung beim Karpaltunnelsyndrom beitragen.
  • Kortikosteroide. Ihr Arzt kann Ihrem Karpaltunnel ein Kortikosteroid wie Kortison injizieren, um die Schmerzen zu lindern. Manchmal verwendet Ihr Arzt einen Ultraschall, um diese Injektionen zu steuern.
  • Kortikosteroide verringern Entzündungen und Schwellungen, wodurch der Druck auf den Nervus medianus verringert wird.

Chirurgie

Eine Operation ist normalerweise eine Maßnahme im letzten Stadium und wird verschrieben, wenn alle anderen Methoden versagen.

Eine Karpaltunneloperation wird durchgeführt, um den Druck zu verringern, indem das Band, das auf den N. medianus drückt, durchtrennt wird.

Die Operation kann mit zwei verschiedenen Techniken durchgeführt werden:

Endoskopische Chirurgie – Ihr Chirurg verwendet ein teleskopähnliches Gerät mit einer daran befestigten winzigen Kamera (Endoskop), um in Ihren Karpaltunnel zu schauen. Ihr Chirurg durchtrennt das Band durch einen oder zwei kleine Einschnitte in Ihrer Hand oder Ihrem Handgelenk.

Eine endoskopische Operation kann in den ersten Tagen oder Wochen nach der Operation zu weniger Schmerzen führen als eine offene Operation.

Offene Operation – Ihr Chirurg macht einen Einschnitt in der Handfläche über dem Karpaltunnel und schneidet das Band durch, um den Nerv freizugeben.

Während des Heilungsprozesses nach der Operation wächst das Bandgewebe nach und nach wieder zusammen und schafft so mehr Platz für den Nerv. Dieser innere Heilungsprozess dauert normalerweise mehrere Monate, die Haut heilt jedoch innerhalb weniger Wochen.

Anavara ist mit über 350 Krankenhäusern auf der ganzen Welt verbunden, um Ihnen Dienstleistungen von akkreditierten Krankenhäusern zu erschwinglichen Kosten aus Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Thailand, der Türkei, Deutschland, Spanien, Großbritannien usw. anzubieten.