Cholangio-Karzinom

Home / Cholangio-Karzinom

Das Cholangio-Karzinom ist eine seltene und tödliche Krebsart, die die Gallengänge befällt. Die Gallengänge sind eine Reihe von Röhren, die die Galle von der Leber zur Gallenblase transportieren. Sie transportieren es auch in den Darm zur Verdauung von Fetten in der Nahrung. Das Cholangio-Karzinom entwickelt sich meist in den Teilen des Gallengangs, die außerhalb der Leber liegen, und es tritt selten in den Teilen des Gallengangs auf, die in der Leber liegen. Weiterlesen

Top-Ärzte für Cholangio-Karzinom-Behandlungen

Top-Krankenhäuser für Cholangio-Karzinom-Behandlungen

Cholangio-Karzinom

Das Cholangio-Karzinom ist eine seltene und tödliche Krebsart, die die Gallengänge befällt. Die Gallengänge sind eine Reihe von Röhren, die die Galle von der Leber zur Gallenblase transportieren. Sie transportieren es auch in den Darm zur Verdauung von Fetten in der Nahrung. Das Cholangio-Karzinom entwickelt sich meist in den Teilen des Gallengangs, die außerhalb der Leber liegen, und es tritt selten in den Teilen des Gallengangs auf, die in der Leber liegen. Cholangio-Karzinom kann auch als Gallengangskrebs bezeichnet werden, und obwohl es in jedem Alter auftreten kann, tritt es normalerweise bei älteren Erwachsenen (50 Jahre und älter) auf. Die meisten Menschen erhalten die Diagnose Cholangiokarzinom, nachdem sich der Krebs bereits außerhalb des Gallengangs ausgebreitet hat, was die Prognose der Krankheit sehr schlecht macht. Die jüngsten Fortschritte in der Therapie haben jedoch begonnen, dies zu ändern.

Cholangio-Karzinom
Bild mit freundlicher Genehmigung: Johns Hopkins Medicine

Welche Arten von Cholangiokarzinomen gibt es?

Arten von Cholangiokarzinomen
Bild mit freundlicher Genehmigung: Memorial Sloan Kettering Cancer Center

Das Cholangiokarzinom wird basierend auf den Orten oder dem Auftreten von Krebs im Gallengang in Typen eingeteilt. Die Divisionen sind:

  • Intrahepatisches Cholangiokarzinom – Dies ist die Art, die in den Teilen des Gallengangs auftritt, die innerhalb der Leber liegen. Es ist sehr selten und kann manchmal als eine Art von Leberkrebs klassifiziert werden.
  • Hilar-Cholangiokarzinom – Dies ist der Typ, der in den Teilen des Gallengangs direkt außerhalb der Leber auftritt. Es kann auch als perihiläres Cholangiokarzinom bezeichnet werden.
  • Distales Cholangiokarzinom – Dies ist die Art, die in den Teilen der Gallenwege auftritt, die dem Dünndarm am nächsten liegen. Dieser Typ kann auch als extrahepatisches Cholangiokarzinom bezeichnet werden.

Was verursacht Cholangiokarzinom?

Es ist nicht klar, was genau die zellulären Veränderungen verursacht, die das Cholangiokarzinom verursachen. Allerdings bilden sich Mutationen in der DNA der Zellen des Gallengangs. Diese Mutationen führen dazu, dass sich die Zellen unkontrolliert vermehren und eine Zellmasse bilden, die als Tumor bezeichnet wird. Diese Zellen können sich auf benachbarte gesunde Gewebe oder entfernte Körperteile ausbreiten.

Risikofaktoren im Zusammenhang mit Cholangiokarzinom

Einige der Faktoren, die das Risiko einer individuellen Entwicklung eines Cholangiokarzinoms erhöhen können, sind:

  • Älteres Alter
  • Rauchen
  • Diabetes
  • Leberegel
  • Chronische Lebererkrankung
  • Primär sklerosierende Cholangitis
  • Probleme mit den Gallengängen
  • Fettleibigkeit
  • Exposition gegenüber Toxinen
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Leberzirrhose
  • Menschlicher Immunschwächevirus

Was sind die Symptome eines Cholangiokarzinoms??

Symptome eines Cholangiokarzinoms
Bild mit freundlicher Genehmigung: Das Wartezimmer – Karger Verlag

Die aufgetretenen Symptome variieren je nach Ort und Fortschreiten der Krankheit, aber einige Symptome können Folgendes umfassen:

  • Die Haut und das Weiße der Augen werden gelblich
  • Dunkler Urin
  • Stark juckende Haut
  • Bauchschmerzen, die bis in den Rücken ausstrahlen können
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Blasser oder heller Stuhl
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Unerklärter Gewichtsverlust
  • Ermüden

Wie wird ein Cholangiokarzinom diagnostiziert??

Ein Gesundheitsdienstleister wertet die Symptome aus, erhebt eine detaillierte Anamnese und führt eine körperliche Untersuchung der Person durch. Die Bestätigungstests des Cholangiokarzinoms können einen oder mehrere der folgenden Tests umfassen:

  • Leberfunktionstest – Dies sind Tests, die den Körper auf hohe Werte von Leberenzymen untersuchen, die darauf hindeuten, dass die Leber möglicherweise nicht richtig funktioniert oder dass im Körper eine Gallengangsblockade vorliegt.
  • Tumormarkertests – Diese Tests untersuchen das Blut oder den Urin auf Substanzen wie Proteine, die auf Krebs hinweisen könnten.
  • Bauch-Ultraschall – Dies ist ein bildgebender Test, bei dem Ultraschall verwendet wird, um die Bauchorgane sichtbar zu machen.
  • Endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie – Hier werden mit einem Katheter und einem Endoskop die Gallenwege untersucht; Das Endoskop wird in den Mund zum Dünndarm geführt. Das Verfahren wird durchgeführt, während der Patient sediert ist. Der Katheter liefert ein Kontrastmittel, um die Form des Gallengangs auf einem Röntgenbild zu umreißen. Auch bei diesem Verfahren können Verstopfungen des Gallengangs wieder geöffnet werden.
  • MRI – Dies ist ein bildgebender Test, mit dem Leber, Gallenwege, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Bauchspeicheldrüsengang sichtbar gemacht werden können. Es wird ein spezialisierter Test namens Magnetresonanz-Cholangiopankreatographie (MRCP) verwendet.

Wenn diese Bildgebungstests das Vorhandensein von Krebs anzeigen, führt der Arzt eine Biopsie durch, bei der dem Patienten eine Gewebeprobe entnommen und unter einem Mikroskop untersucht wird, um das Vorhandensein von Krebs zu bestätigen. Eine Biopsie kann nicht nur das Vorhandensein von Krebs bestätigen, sondern auch den Gesundheitsdienstleister über das Krebsstadium informieren. Staging ist der Prozess der Klassifizierung der Ausbreitung oder Metastasierung von Krebs. Diese Informationen helfen auch, die Behandlung von Krebs zu planen. Das Staging eines Gallengangskrebses berücksichtigt die Größe des Krebses und die Ausbreitung des Tumors vom Gallengang auf andere Teile des Körpers, wie Blutgefäße, Lymphgefäße und Lymphknoten, nahe gelegene Organe und entfernte Organe.

Behandlung

Der Behandlungsplan für das Cholangiokarzinom ist abhängig von der Lokalisation des Krebses und seiner Ausbreitung. Die chirurgische Entfernung des Gallengangs kann verwendet werden, um die Krankheit zu behandeln, wenn sie in den frühen Stadien gefangen wird. Die meisten Fälle von Gallengangskrebs haben sich jedoch, bevor sie entdeckt werden, auf andere Organe und Gewebe ausgebreitet. Dies führt zur Anwendung einer Kombination von Therapien zur Behandlung der Krankheit. Zu den Therapien gehören:

Chirurgie 

Die Gallengangsentfernung durch Operationen kann mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden. Eine Operation zur Entfernung der Gallenwege wird durchgeführt, wenn sich der Krebs nicht ausgebreitet hat. Eine partielle Hepatektomie, bei der der Gallengang und einige Teile der Leber entfernt werden, wird verwendet, wenn sich der Krebs leicht auf die Leber ausgebreitet hat. Ein Whipple-Verfahren ist ein spezielles Verfahren, bei dem der Gallengang, die Gallenblase, ein Teil der Bauchspeicheldrüse, der Magen und der Dünndarm entfernt werden, wenn sich der Krebs erheblich auf andere Organe ausgebreitet hat. Ein palliatives Verfahren, bei dem einige Symptome des Krebses, wie Verstopfungen, gelindert werden, kann durchgeführt werden, und ein Stent kann in den Gallengang eingesetzt werden, um den Abfluss und die Entfernung von Verstopfungen zu unterstützen.

Strahlentherapie 

Hier werden starke Strahlen eingesetzt, um Tumore zu zerstören. Nach der Operation kann eine Bestrahlung durchgeführt werden, um verbleibende Krebszellen zu beseitigen. Es kann auch vor der Operation durchgeführt werden, um die Tumore zu verkleinern, bevor sie operativ entfernt werden.

Chemotherapie

Hier werden Medikamente eingesetzt, um Krebszellen zu zerstören. Diese Therapie kann auch verwendet werden, um die Krebszellen zu verkleinern, bevor eine Operation zur Entfernung des Tumors durchgeführt wird. In einigen Fällen, in denen der Krebs für eine Operation zu weit verbreitet ist, kann eine Chemotherapie eingesetzt werden, um die Krebssymptome zu lindern und die Lebenserwartung des Patienten zu verlängern.

Gezielte Therapie 

Dies sind Behandlungen, die auf einen bestimmten Teil der Krebszellen abzielen. Gezielte Therapien können auf bestimmte Proteine ​​in den abnormalen Krebszellen abzielen und sie daran hindern, ihre Funktion auszuführen, wodurch der zelluläre Prozess dieser Zelle gestört und ihre Vermehrung verhindert wird.

Immuntherapie

Diese Therapie hilft, das Immunsystem des Körpers zu stärken, um ihm zu helfen, den Krebs zu bekämpfen. Bei Gallengangskrebs enthalten einige Krebszellen ein Protein, das die Immunzellen daran hindert, den Krebs anzugreifen. Die Immuntherapie deaktiviert diese Proteine ​​und macht sie anfällig für Angriffe des Immunsystems.

abwehr

Es gibt keinen genauen Weg, um ein Cholangiokarzinom zu verhindern, aber einige der Risiken können auf folgende Weise reduziert werden:

  • Alkoholmissbrauch und Rauchen stoppen
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts
  • Eine Hepatitis-B-Impfung bekommen
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit gefährlichen Chemikalien.

Wie sind die Aussichten für Personen mit Cholangiokarzinom??

Bei vollständiger Entfernung des Tumors, was im Frühstadium der Erkrankung möglich ist, besteht die Chance auf eine vollständige Heilung. Außerdem ist die Prognose weniger morbide, wenn sich der Krebs nicht auf die Leber ausgebreitet hat. Die Prognose ist jedoch schlecht, wenn sich der Krebs auf viele andere Organe ausgebreitet hat, wodurch der Zustand inoperabel wird und die Fünf-Jahres-Überlebensrate von etwa 15 % auf weniger als 2 % sinkt.