Sterilisation bei Frauen

Home / Sterilisation bei Frauen

Die Sterilisation der Frau ist ein dauerhaftes Verfahren, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es funktioniert, indem es die Eileiter blockiert. Wenn Frauen sich gegen Kinder entscheiden, kann eine Sterilisation eine gute Option sein. Es ist ein leicht … Weiterlesen

Top-Ärzte für Sterilisationsbehandlungen bei Frauen

Top-Krankenhäuser für Sterilisationsbehandlungen bei Frauen

Sterilisation bei Frauen

Die Sterilisation der Frau ist ein dauerhaftes Verfahren, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es funktioniert, indem es die Eileiter blockiert.

Wenn Frauen sich gegen Kinder entscheiden, kann eine Sterilisation eine gute Option sein. Es ist ein etwas komplexeres und teureres Verfahren als die männliche Sterilisation (Vasektomie).

Laut einer Umfrage der Centers for Disease Control and Prevention verwenden etwa 27 Prozent der amerikanischen Frauen im gebärfähigen Alter die weibliche Sterilisation als Form der Empfängnisverhütung. Dies entspricht 10.2 Millionen Frauen.

Diese Umfrage ergab auch, dass schwarze Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit weibliche Sterilisation (37 Prozent) als weiße Frauen (24 Prozent) und in den USA geborene hispanische Frauen (27 Prozent) anwenden.

Die Sterilisation von Frauen ist in Entwicklungsländern am weitesten verbreitet. Frauen im Alter von 40 bis 44 Jahren wenden mit größerer Wahrscheinlichkeit als alle anderen Altersgruppen eine Sterilisation bei Frauen an, wobei 51 Prozent sie als ihre primäre Verhütungsmethode wählen.

Die Sterilisation der Frau ist eine Operation zur dauerhaften Verhinderung einer Schwangerschaft. Die Eileiter werden blockiert oder versiegelt, um zu verhindern, dass die Eizellen die Spermien erreichen und befruchtet werden.

Symptome

na

Ursachen

na

FAQ

derzeit nicht verfügbar