Herzklappenersatz und -reparatur: Verfahren und Wiederherstellung in Kanada

Home / Herzklappenersatz und -reparatur: Verfahren und Wiederherstellung in Kanada

Herzklappenersatz- und -reparaturoperationen werden zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen eingesetzt. Eine Herzklappenerkrankung betrifft eine der vier Herzklappen. Sie können auch den ordnungsgemäßen Blutfluss durch das Herz stören. Dies liegt daran, dass bei Fehlfunktionen die Regulierung des Blutflusses gestört ist. Herzklappenersatz… Weiterlesen

Top-Ärzte für Herzklappenersatz und -reparatur: Verfahren und Genesung in Kanada. Behandlungen

Top-Krankenhäuser für Herzklappenersatz und -reparatur: Verfahren und Genesung in Kanada. Behandlungen

Herzklappenersatz und -reparatur: Verfahren und Wiederherstellung in Kanada

Herzklappenersatz und Reparaturchirurgie wird zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen eingesetzt. Eine Herzklappenerkrankung betrifft eine der vier Herzklappen. Sie können auch den ordnungsgemäßen Blutfluss durch das Herz stören. Dies liegt daran, dass bei Fehlfunktionen die Regulierung des Blutflusses gestört ist. Der Ersatz und die Reparatur der Herzklappe zielen darauf ab, diese Fehlfunktion zu beheben. Dies geschieht in der Regel durch den Austausch der betroffenen Klappe durch eine biologische oder sogar mechanische Klappe. Die Art des Klappenersatzes hängt in der Regel vom Alter der betroffenen Person, ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, der betroffenen Klappe und der Schwere des Problems ab.

Herzklappenersatz und -reparatur – Verfahren und Wiederherstellung in Kanada
Bild mit freundlicher Genehmigung: HeartValveSurgery.com

Warum werden Herzklappen repariert oder ersetzt?

Wenn die Herzklappen erkrankt sind, ist ihre Hauptfunktion, das Öffnen und Schließen, um den Blutfluss in eine Richtung zu ermöglichen, beeinträchtigt. Sie ermöglichen den Rückfluss des Blutes; dies wird auch als Aufstoßen von Blut bezeichnet. Einige der Anzeichen einer Herzklappenerkrankung sind:

  • Zyanose
  • Ermüden
  • Brustschmerzen
  • Benommenheit und Schwindel
  • Ödeme in den unteren Gliedmaßen

Die Korrektur einer Klappenerkrankung kann den vollständigen Ersatz der betroffenen Klappe umfassen, da diese möglicherweise zu stark beschädigt ist, um repariert zu werden.

Herzklappenersatzoperation

Herzklappen können durch Folgendes ersetzt werden:

  • Biologische Ventile – Sie werden auch Gewebe- oder bioprothetische Klappen genannt und bestehen normalerweise aus Gewebe von Rindern, Schweinen oder sogar menschlichem Gewebe. Sie können auch mit künstlichen Teilen gestützt werden, was die Implantation erleichtert.
  • Homograft-Klappen – Diese stammen von menschlichen Spendern; Sie können nach dem Tod des Spenders erworben werden. Sie dienen dem Ersatz erkrankter Klappen. Sie können auch als Ersatz für erkrankte Pulmonalklappen eingesetzt werden.
  • Mechanische Ventile – Diese bestehen aus Metall- oder Carbonteilen und sind so konzipiert, dass sie genau wie die normalen Ventile funktionieren. Sie sind sehr langlebig, gut verträglich und so konzipiert, dass sie ein Leben lang halten.

Welche Arten von Klappenersatzoperationen gibt es? 

Es gibt verschiedene Arten der Klappenchirurgie. Sie beinhalten:

  • Aortenklappenersatz – Die Aortenklappe befindet sich auf der linken Seite des Herzens. Es fungiert als Ausflussventil und ermöglicht den Abfluss von Blut aus der linken Herzkammer. Im Falle einer Krankheit, eines Defekts oder einer Infektion, die zum Aufstoßen einer Klappenstenose führt, kann ein Austausch der Klappe erforderlich sein.
  • Mitralklappenersatz – Die Klappe befindet sich auf der linken Seite des Herzens; Es reguliert den Blutfluss vom linken Vorhof in die linke Herzkammer. Die Operation ist erforderlich, wenn die Klappe aufgrund eines Defekts, einer Krankheit oder einer Infektion verengt ist oder Blut austritt.
Herzklappenersatz und -reparatur – Operation zur Reparatur der Mitralklappe
Bild mit freundlicher Genehmigung: meinUpchar
  • Doppelventilwechsel – Sie besteht normalerweise aus der Aorten- und Mitralklappe, kommt aber nicht sehr häufig vor und weist eine höhere Sterblichkeitsrate auf als andere Arten des Klappenersatzes.
  • Pulmonalklappenersatz – Diese Klappe ermöglicht den Blutfluss vom Herzen zur Lunge durch die Lungenarterien. Der Austausch kann auf eine Stenose, einen Defekt oder eine Infektion zurückzuführen sein.

Welche Arten von chirurgischen Techniken werden verwendet?

Die Art der verwendeten chirurgischen Technik kann vom Stadium der Erkrankung, dem Alter der Person, ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und der Art des erforderlichen Eingriffs, sei es ein Ersatz oder eine Reparatur, abhängen. Zu den verwendeten Techniken gehören unter anderem:

  • Transkatheter-Aortenklappenersatz – Es wird normalerweise bei Menschen mit schwerer Aortenstenose eingesetzt. Um die betroffene Klappe zu ersetzen, wird ein Katheter verwendet. Die Einführung erfolgt meist über eine Arterie in der Leiste oder im Handgelenk. Es kann auch durch die Brust gehen.
Herzklappenersatz und -reparatur – TAVR
Bild mit freundlicher Genehmigung: Meril Leben
  • Ross-Verfahren – Hierbei handelt es sich um einen sehr komplexen Eingriff, bei dem die Pulmonalklappe auf die Aortenklappe umgestellt und an ihrer Stelle ein Pulmonal-Homotransplantat platziert wird.
  • Eingriff am offenen Herzen – Bei diesem Verfahren werden Schnitte in der Brust vorgenommen und die Rippen geöffnet, um Zugang zum Herzen und den Herzklappen zu erhalten. Es ist die traditionelle Methode der Operation.

Herzklappenersatzoperationen werden unter Vollnarkose durchgeführt; Die Techniken können invasiv oder minimalinvasiv sein. Der invasive Typ erfordert einen Schnitt vom Hals bis zum Nabel, während der minimalinvasive Typ mit einem kleineren Schnitt auskommt, was auch das Risiko einer postoperativen Infektion verringert. Während der Operation hilft eine Bypass-Maschine bei der Blutzirkulation, da das Herz während der Operation nicht aktiv ist.

Recovery 

Nach der Operation wird der Patient auf die Intensivstation verlegt, wo er engmaschig überwacht wird. Nach ein bis zwei Tagen werden sie dann auf eine allgemeinere Station verlegt, wo sie sich je nach durchgeführter Operation etwa eine Woche oder länger erholen. Der Patient ist an spezielle Geräte angeschlossen, die seine Herzfrequenz überwachen. Blutdruck und andere wichtige Parameter. Sie verfügen außerdem über Drainageschläuche, um die Flüssigkeitsansammlung im Herzbereich zu entfernen. Der Patient kann sich in den ersten Wochen nach der Operation müde fühlen; Der Bereich kann für diesen Zeitraum geschwollen oder schmerzhaft sein. Diese Symptome verschwinden nach ein oder zwei Monaten. 

Dem Patienten wird empfohlen, sich nach der Operation mindestens sechs Wochen lang nicht zu belasten. Es ist außerdem wichtig, dass sie sich während der Genesung ausreichend ausruhen, aktiv sind und sehr nahrhafte, herzfreundliche Mahlzeiten zu sich nehmen. Sie werden angewiesen, mit dem Rauchen, dem Tabakkonsum und dem Trinken aufzuhören. Auch das Herzrehabilitationsprogramm wird den Patienten empfohlen, da es ihnen hilft, sich schneller und besser zu erholen. Hier bietet ein Team aus medizinischen Fachkräften Unterstützung, Anleitung und Tipps für den Patienten, was er tun, essen und verzichten sollte, damit seine Genesungsphase reibungslos verläuft. 

Das Programm stellt außerdem sicher, dass der Patient keinen Rückfall erleidet und dass die in der Operation vorgenommenen Veränderungen für den Rest seines Lebens beibehalten werden. Der Patient wird angewiesen, für mindestens zwei Monate nach der Operation keine schweren Gegenstände zu tragen, die die Brust- oder Oberarmmuskulatur belasten könnten. Der Patient muss die Anweisungen des Arztes genau befolgen und sein Rezept gewissenhaft befolgen.