Herzklappenersatzchirurgie

Home / Herzklappenersatzchirurgie

Die Herzklappenersatzoperation ist eine Operation, die zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen eingesetzt wird. Eine Herzklappenerkrankung betrifft jede der vier Herzklappen und hemmt ihre ordnungsgemäße Funktion, dh die Regulierung des Blutflusses in die richtige Richtung durch das Herz. Die vier Klappen des Herzens sind die Aorten-, Trikuspidal-, Mitral- und Pulmonalklappe. Weiterlesen

Top-Ärzte für chirurgische Herzklappenersatzbehandlungen

Top-Krankenhäuser für chirurgische Herzklappenersatzbehandlungen

Herzklappenersatzchirurgie

Die Herzklappenersatzoperation ist eine Operation, die zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen eingesetzt wird. Eine Herzklappenerkrankung betrifft jede der vier Herzklappen und hemmt ihre ordnungsgemäße Funktion, dh die Regulierung des Blutflusses in die richtige Richtung durch das Herz. Die vier Klappen des Herzens sind die Aorten-, Trikuspidal-, Mitral- und Pulmonalklappe. Jedes dieser Ventile hat Klappen, die sich bei jedem Herzschlag öffnen und schließen. Das krankheitsbedingte Versagen dieser Klappen, sich richtig zu öffnen oder zu schließen, führt zu einer Unterbrechung des Blutflusses durch das Herz. Die Herzklappenersatzoperation ist ein Verfahren, das darauf abzielt, eine der Herzklappen durch eine biologische, mechanische Klappe zu ersetzen. Die Art des eingesetzten Herzklappenersatzes ist von verschiedenen Faktoren wie dem Alter der Person, dem allgemeinen Gesundheitszustand, dem Schweregrad der Klappenerkrankung und der betroffenen Klappe abhängig.

Was ist eine Herzklappenersatzoperation?
Bild mit freundlicher Genehmigung: bismaristantr.com

Was sind die Gründe für den Herzklappenersatz?

Die Herzklappen sollen sich öffnen, um den Blutfluss zu ermöglichen, und sich nach dem Fluss vollständig schließen. Erkrankte Herzklappen erfüllen diese Aufgabe nicht richtig. Fehlerhafte Ventile können den Rückfluss von Blut (Regurgitation) ermöglichen; Zu den Anzeichen einer Herzklappenerkrankung gehören:

  • Ermüden
  • Benommen
  • Brustschmerzen
  • Schwindel
  • Zyanose
  • Ödeme, besonders in den unteren Gliedmaßen

Bei manchen Menschen kann die Reparatur von Gesundheitsventilen den vollständigen Austausch der Ventile erfordern, da der Schaden für eine Reparatur zu schwerwiegend ist.

Welche Arten von Herzklappenersatz gibt es?

Zu den Arten des Herzklappenersatzes, die es gibt, gehören:

  • Biologische Ventile – diese werden auch Gewebeklappen oder bioprothetische Klappen genannt. Sie bestehen normalerweise aus Kuhgewebe, Schweinegewebe oder menschlichem Gewebe (Allotransplantat oder Homotransplantat). Biologische Klappen können auch einige künstliche Teile besitzen, um ihnen zusätzlichen Halt zu geben und das Einsetzen zu erleichtern.
  • Homograft-Klappen – das sind Ventile, die von Menschen stammen; Sie können nach ihrem Tod von einem Spender erhalten werden. Sie werden normalerweise zum Ersatz einer erkrankten Aortenklappe bei Personen verwendet, deren Aortenklappen aufgrund von Krankheiten oder Infektionen zerstört wurden. Sie können auch verwendet werden, um die Pulmonalklappe zu ersetzen, wenn diese erkrankt ist.
  • Mechanische Ventile – Mechanische Ventile bestehen aus Metall oder Kohlenstoff und sind so konzipiert, dass sie genau wie normale Ventile funktionieren. Die zweiblättrige Klappe ist die am häufigsten verwendete Art der mechanischen Klappe. Mechanische Ventile sind ziemlich langlebig, und sie werden auch gut vertragen und sind so konzipiert, dass sie das ganze Leben des Individuums überdauern.

Welche Arten von Herzklappenersatzoperationen gibt es??

Zu den Arten der Herzklappenersatzoperation gehören:

  • Aortenklappenersatz – Die Aortenklappe befindet sich auf der linken Seite des Herzens und fungiert als Ausflussklappe. Es ermöglicht den Blutabfluss aus der linken Herzkammer und schließt auch danach, um den Blutrückfluss zu verhindern. Eine Operation der Aortenklappe kann erforderlich sein, wenn eine angeborene Erkrankung oder ein Defekt oder eine Infektion vorliegt, die eine Stenose oder einen Blutrückfluss verursacht.
  • Mitralklappenersatz – Die Mitralklappe befindet sich auf der linken Seite des Herzens. Es hilft beim Zufluss von Blut und lässt das Blut aus dem linken Vorhof in die linke Herzkammer fließen. Eine Operation kann erforderlich sein, wenn die Klappe eng ist oder nicht vollständig schließt, um einen Rückfluss zu verhindern. Dies kann auf einen angeborenen Defekt, eine Krankheit oder eine Infektion zurückzuführen sein.
Mitralklappenersatz
Vorderansicht der männlichen Brust mit Brustbeinschnitt. Draufsicht des Herzens mit Darstellung der Mitralklappenreparatur mit einem Ring.
Bild mit freundlicher Genehmigung: Standford Kindergesundheit
  • Doppelventilwechsel – Dies ist der Ersatz sowohl der Aorten- als auch der Mitralklappe, diese Art der Operation ist nicht so häufig und die Sterblichkeitsrate ist höher als bei anderen Arten der Herzklappenersatzoperation.
  • Pulmonalklappenersatz – Die Pulmonalklappe grenzt die Pulmonalarterie vom rechten Ventrikel ab. Es ermöglicht dem Blut, durch die Lungenarterie vom Herzen zur Lunge zu fließen. Pulmonalklappenersatz kann auf eine Stenose zurückzuführen sein, die den Blutfluss einschränkt. Ein angeborener Defekt, eine Infektion oder ein Karzinoidsyndrom können eine Stenose verursachen.

Welche chirurgischen Techniken gibt es beim Herzklappenersatz?

Die Entscheidung, ein beschädigtes Ventil zu reparieren oder auszutauschen, hängt von vielen Faktoren ab, darunter:

  • Das Stadium der Herzklappenerkrankung
  • Das Alter und der allgemeine Gesundheitszustand der Person
  • Die Art der erforderlichen Ventilreparatur

Die verwendete Methode kann minimal-invasiv sein, Operation am offenen Herzen, oder das Verfahren kann durch ein Blutgefäß durchgeführt werden.

Transkatheter-Aortenklappenersatz: Dies ist eine Behandlungsoption für Personen mit schwerer Aortenstenose. Die Person kann sich dieser Operation auch unterziehen, wenn sie ein hohes Risiko hat, obwohl Personen mit jedem Risikoniveau dennoch für das Verfahren in Frage kommen können. Bei diesem Verfahren wird ein Katheter verwendet, um die erkrankte Klappe zu ersetzen. Der Katheter wird durch eine Leistenarterie oder einen Schnitt in der Brust eingeführt. Das neue Ventil wird in das zuvor verwendete Ventil eingesetzt. 

Transkatheter-Aortenklappenersatz
Bild mit freundlicher Genehmigung: Mayo-Klinik

Ross-Verfahren: Dieses Verfahren ist ein sehr komplexes Verfahren, bei dem die Pulmonalklappe auf die Aortenklappe umgeschaltet und ein pulmonales Homotransplantat an seiner Position platziert wird.

Wie ist der Ablauf der Operation?

Herzklappenersatzoperationen werden unter Vollnarkose durchgeführt, und die Techniken können invasiv oder minimalinvasiv sein. Die invasive oder konventionelle Operation erfordert einen Schnitt, der vom Hals bis zum Bauchnabel verläuft. Eine minimal-invasive Operation hat eine kürzere Schnittlänge, was auch das Infektionsrisiko massiv reduziert. Während der Operation wird eine Bypass-Maschine verwendet, die das zirkulierende Blut unterstützt, da das Herz normalerweise still und inaktiv ist. Dies soll es dem Chirurgen ermöglichen, auf das Herz und die Klappen zuzugreifen. Der Chirurg macht einen Einschnitt durch die Aorta, um Zugang zu den zu ersetzenden oder zu entfernenden Klappen zu erhalten.

Recovery 

Nach der Operation bleiben die meisten Patienten 5-7 Tage im Krankenhaus. Die Patienten, die eine weniger invasive Operation hatten, können früher nach Hause gehen als diejenigen, die eine invasivere Operation hatten. Die Patienten werden vom medizinischen Personal betreut, das Medikamente gegen Schmerzen und Infektionen verabreicht. Das medizinische Personal überwacht in den ersten Tagen nach einem Herzklappenersatz auch ihre Vitalwerte wie Blutdruck, Herzfunktion und Atemfrequenz. Die vollständige Genesung kann einige Wochen bis mehrere Monate dauern, abhängig von der Art der durchgeführten Operation, der Genesungsrate der Person und ihrem allgemeinen Gesundheitszustand. Infektionen sind das Hauptrisiko nach der Operation, daher muss die Operationsstelle aseptisch sein. Es ist auch wichtig, sich beim Auftreten eines dieser Symptome an den Arzt zu wenden, einschließlich:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Schwellung oder Empfindlichkeit an der Operationsstelle
  • Erhöhte Drainage an der Operationsstelle

Folgetermine sind sehr wichtig. Sie helfen dabei, den Gesundheitsdienstleister über den Genesungszustand der Person zu informieren und ob es ihr gut genug geht, um ihre normalen Aktivitäten wieder aufzunehmen.

„Haftungsausschluss für medizinische Beratung:

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: DIESE WEBSITE BIETET KEINE MEDIZINISCHE BERATUNG ODER MEINUNG:

Die in diesem Artikel oder auf dieser Website bereitgestellten Informationen in Form von Text, Abbildungen, Grafiken, Bildern oder in anderer Form in diesem Artikel oder auf dieser Website werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Keine Informationen oder Materialien auf dieser Website sind als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung gedacht. Bitte wenden Sie sich für alle Erkrankungen, Diagnosen und Behandlungen an Ihren Hausarzt oder Spezialisten auf diesem Gebiet. Zögern Sie nicht, wegen etwas, das Sie in diesem Artikel oder auf dieser Website gelesen haben, einen Fachmann zu kontaktieren.“