Was ist Koronarangioplastie?
Home / Was ist Koronarangioplastie?

Was ist Koronarangioplastie?

Koronare Angioplastie
Das Herz ist ein lebenswichtiges Organ im menschlichen Körper. Es pumpt Blut durch den Körper mit Hilfe von Blutgefäßen, die als Arterien bekannt sind (Gefäße, die sauerstoffreiches Blut vom Herzen zum Gewebe des Körpers transportieren); Wenn es jedoch zu einer Verstopfung der Arterien aufgrund von Plaqueablagerungen kommt, können diese schrumpfen und für eine Person lebensbedrohlich werden. Dieser Fall wird als koronare Herzkrankheit bezeichnet. Moderne medizinische Verfahren haben eine Lösung für dieses Problem gefunden, und das ist die koronare Angioplastie.

Was ist Koronarangioplastie?

Bei Plaqueablagerungen schrumpfen die Arterien und verengen sich. Selbst wenn eine Person alt wird, würden ihre Arterien schrumpfen. Daher wird die Übertragung von Blut vom Herzen zur Lunge schließlich blockiert und führt zu einer koronaren Herzkrankheit. Die Angioplastie ist eine einzigartige Operation, bei der Plaqueablagerungen in den Arterien entfernt und der Blutfluss gesteigert werden.

Wann sollte man sich für eine koronare Angioplastie entscheiden?

Die koronare Herzkrankheit kann abrupt auftreten. Medikamente sind die erste vorgeschlagene Behandlungsoption, aber in akuten Fällen, dh wenn die Blockade schwerwiegend ist, wird dem Patienten empfohlen, sich dieser Operation zu unterziehen. Einige Patienten zeigen keine frühen Anzeichen von Symptomen, einige Beispiele für Symptome sind schneller Herzschlag, Sodbrennen und Schmerzen in der Brust. Dies sind einige der häufigsten Symptome, die von Patienten berichtet werden, die sich dieser Behandlung bisher unterzogen haben.

Wie wird es gemacht?

Dem Patienten wird eine Lokalanästhesie (ein Medikament, das einen bestimmten Körperteil während der Operation betäubt) verabreicht, dann wird ein flexibler Schlauch, auch bekannt als Katheter, durch einen Schnitt im Handgelenk oder Arm in eine der Arterien eingeführt. Ein Live-Streaming-Video mit Röntgenansicht führt den Arzt zum verstopften Bereich. Dann wird der Ballon mit einer Flüssigkeit gefüllt, zB einem Kontrastmittel. Es kann bis zu insgesamt 3 Stunden dauern, bis die Operation abgeschlossen ist und das Röhrchen an der Stelle, an der Plaque vorhanden ist, korrekt positioniert ist. Bei der Stent-Angioplastie verbleibt die Netzstruktur ein Leben lang in der Arterie. Nach der Operation muss der Patient eine strenge Diät einhalten und in einigen Fällen muss der Patient im Rahmen des Herzrehabilitationsprogramms auch wieder im Krankenhaus bleiben.

Zwei Arten von Angioplastie:


Ballon


Der erste Fall von Ballon-Angioplastie wurde bereits 1977 in Zürich, Schweiz, von Dr. Andreas Gruentzig gemeldet. Ein dünner flexibler Schlauch mit einer Ballonspitze wird mit einer speziellen Nadel namens Katheter durch Ihre Arme oder Beine in die Arterie eingeführt. Der Katheter hat an seiner Spitze einen Ballon, der verwendet wird, um den Verstopfungsbereich zu erweitern, wodurch die Plaqueablagerungen gedrückt werden und das Blut in die Kammer zurückfließt. Das Verfahren wird fortgesetzt, bis der normale Blutfluss wiederhergestellt ist.

Stent

Eine Alternative zum Ballonverfahren ist die Stent-Angioplastie. Ein Stent ist eine netzartige Metallstruktur, die in den engen Bereich der Koronararterie eingeführt wird. Anstelle des Ballons wird die Netzstruktur aufgeblasen und platziert, um die Plaqueablagerungen zu entfernen. Der Stent verbleibt in der Arterie, um zu verhindern, dass sie sich in Zukunft weiter verengt. Bis zum Tod muss die Person den Stent in der Arterie haben, da er die Arterie offen hält.


Wie hoch ist die Erfolgsquote?

Die Erfolgsraten bei der Mehrheit lagen bei 90 Prozent, aber bei Myokardinfarkten (dh Blockierung des Blutflusses zum Herzmuskel) schwanken die Erfolgsraten zwischen 70 und 90 Prozent, so eine im European Heart Journal veröffentlichte Forschungsarbeit .
Koronarangioplastie ist eine intensive Operation, einige der Risikofaktoren umfassen:
– Kollaps der Arterie, wenn Stenting keine Option ist
– Blutungen oder Schäden an Blutgefäßen während der Stentimplantation
– Allergische Reaktion des Patienten auf den Farbstoff oder den Stent
– Nebenwirkungen von Medikamenten
– Ein Blutgerinnsel im Stent
– 3-6 Monate nach der Stentoperation wurde bei einigen Patienten ein Wachstum von Narbengewebe innerhalb des Stents diagnostiziert.


Reiseziele für Medizintouristen, die eine Angioplastie suchen
In einigen unterentwickelten Ländern oder Entwicklungsländern fehlt es den Krankenhäusern an Fachwissen zur Behandlung der Krankheit. In den Industrieländern kann die Wartezeit bis zur Operation, verbunden mit unerschwinglichen Preisen für die Nichtversicherten und die Unterprivilegierten, das Leben einiger betroffener Personen beenden. Hier sind einige der Reiseziele zusammen mit den Kosten, die Ihnen die fachkundige Behandlung zu einem erschwinglichen Preis anbieten könnten:


Deutschland : Eine strategische Lage, der Zugang zu allen größeren und kleineren Ländern, Städte wie Frankfurt als Durchgangspunkt, eine freundliche Regierungspolitik gegenüber dem Medizintourismus und insbesondere eine hochmoderne medizinische Infrastruktur in allen Krankenhäusern sind einige der Gründe, die Deutschland zum führenden Ziel für Medizintouristen machen . Aus all diesen Gründen strömen Nordamerikaner und Europäer nach Deutschland, um sich behandeln zu lassen. Auge für Qualität ist Deutschlands Alleinstellungsmerkmal. Die Kosten für die Koronarangioplastie liegen zwischen 16,000 und 18,000 US-Dollar.


Spanien :Das Königreich Spanien hat laut Guardian News and Media Limited den siebtbesten Rang für die Gesundheitssysteme der Welt. Fast eine halbe Million medizinisches Fachpersonal, 800 Krankenhäuser und angemessene Kosten im Vergleich zu Nordamerika und anderen europäischen Ländern sind einige der Gründe, warum Spanien die Nase vorn hat. Die Kosten liegen zwischen 11,500 und 13,500 US-Dollar.


UAE :Das arabische Königreich war in all den Jahren das Anziehungspunkt für seine Ölreserven, aber der Staat hat es auch geschafft, seine medizinische Infrastruktur zu verbessern und ist jetzt ein wettbewerbsfähiger Markt für Medizintourismus. Ihr Auge für Qualität ist ihr Alleinstellungsmerkmal und das hat sich bisher ausgezahlt. Die Kosten für eine Koronarangioplastie könnten zwischen 4,000 und 8,500 US-Dollar liegen.


India :Das günstigste Reiseziel für medizinische Touristen gibt Indien einen Vorteil. Aber im Laufe der Jahre hat sich das Know-how der Krankenhäuser bei der effektiven Behandlung von Herzerkrankungen ausgezahlt und zieht Patienten aus den benachbarten Ländern Südostasiens, Afrikas und des Nahen Ostens an. Die Kosten für eine koronare Angioplastie könnten etwa 4,000 US-Dollar betragen.


Polen :Die Nähe zu allen europäischen Ländern bietet Polen einen Vorteil als aufstrebendes Ziel für Medizintourismus auf dem Kontinent. Wenn es um Erschwinglichkeit geht, übertrifft Polen sogar Indien und kann koronare Angioplastie für weniger als 5,000 US-Dollar anbieten. Die hochmoderne medizinische Infrastruktur zur einfachen Behandlung von Patienten ist auch der USP für Polen.

Die in diesem Blog bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat betrachtet werden. Es ist nicht dazu gedacht, eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister, bevor Sie Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit treffen. Weiterlesen